Donnerstag 23 November 2017

Bankroll

Was bedeutet Bankroll beim Pokern?

Was bedeutet Bankroll? || Definition im Poker-Glossar

Das Geld, dass einem Spieler zum Pokern zur Verfügung steht ist seine Bankroll. Eine Grundvoraussetzung für erfolgreiches Pokerspiel ist solides Bankroll-Management, also das überlegte Haushalten mit dem zur Verfügung stehenden Geld...

Wenn man zB. 100 Euro zur Verfügung hat, dann sollte man keine Turniere mit 50 Euro Startgeld spielen, denn egal wie gut man spielt... 2 Turniere in Folge nicht ins Geld zu kommen ist völlig normal. Bei einem Kapital von 100 Euro wären Turniere für 5 Euro Startgeld das etwa maximale, dass man spielen sollte. Selbst wenn es mehrfach sehr unglücklich läuft oder man wider erwarten grobe Fehler macht, dann bleiben einem so immer noch gesamt 20 Versuche es wieder hinzubiegen. Zudem sind die Spieler auf höheren Limits auch besser, haben mehr Erfahrung und machen sich mehr Gedanken. Nur wenn man sich selbst sinnvolle Grenzen setzt, kann man dem Bankrott beim Pokern vorbeugen.

0
0
0
s2sdefault