Pokerregeln Deuce to Seven (2-7) Triple Draw Lowball

2-7 (Deuce to Seven) Triple Draw Lowball ist eine Pokervariante, bei der die niedrigste Hand beim Showdown den Pot gewinnt. Somit ist 2-7 Triple Draw eine Variante von "Lowball". Diese Variante ist ein "Draw Game" - ein "Kartentausch-Spiel", was bedeutet, dass man fünf Karten zugeteilt bekommt, von denen man zwischen null und fünf Karten tauschen kann.

Beim Triple Draw hat jeder Spieler drei Mal die Möglichkeit zu tauschen. Er kann jedoch auch auf das Tauschen verzichten und die eigenen Karten behalten.

Zunächst sollte man wissen, dass sich die Rangfolge der Blätter in 2-7 Spielen von denen in anderen Low-Varianten unterscheidet. In 2-7 Spielen zählen Straights und Flushs als hohe Blätter und Asse haben immer den höchsten Kartenwert. Die bestmögliche Hand wäre also: 7, 5, 4, 3, 2.

Die folgenden 2-7 Hände (keine komplette Liste) sind von schwach bis stark sortiert (Nr. 1 – gewinnt selten den Pot - Nr. 16 ist die beste Hand):

  1. J, 7, 4, 3, 2 (bei gleicher Farbe - ein Flush)
  2. 8, 7, 6, 5, 4 (ein Straight)
  3. 7, 6, 5, 4, 3 (ein niedrigerer Straight)
  4. 5, 5, 5, 6, 3
  5. 2, 2, 7, 6, 5
  6. A, 9, 6, 4, 2
  7. A, 8, 7, 4, 2
  8. A, 5, 4, 3, 2 (kein Straight - As als höchste Karte)
  9. K, J, 8, 7, 4
  10. T, 7, 5, 4, 3
  11. T, 6, 5, 4, 3
  12. T, 6, 5, 4, 2
  13. 9, 7, 6, 4, 3
  14. 8, 6, 4, 3, 2
  15. 7, 6, 4, 3, 2
  16. 7, 5, 4, 3, 2

Blinds

Beim Draw müssen die Spieler vor Beginn einer Hand reihum Pflichteinsätze erbringen, die so genannten "Blinds". Dabei zahlt der Spieler links des Dealerbuttons einen kleinen Pflichteinsatz ("Small Blind") und der Spieler links neben ihm einen großen Pflichteinsatz ("Big Blind"). Der Small Blind entspricht üblicherweise der Hälfte des Big Blind. In Lowball-Varianten wird manchmal ein zusätzliches "Ante" verlangt - ein kleiner obligatorischer Grundeinsatz zusätzlich zu den Blinds, den jeder Spieler vor Beginn einer Hand zu zahlen hat.

Der Spielablauf

Zunächst erhält jeder Spieler fünf verdeckte Karten. Darauf folgt eine Setzrunde, in der die Spieler der Reihe nach die Möglichkeit haben, zu "callen", zu "raisen" oder zu "folden" - also den Einsatz mitzugehen, zu erhöhen oder zu passen. Die Spieler, die nach der ersten Setzrunde noch im Spiel sind, haben nun die Gelegenheit zum "Draw" - Gemeint ist, dass der Spieler nun per Mausklick die Karten auswählt (wenn überhaupt), die er abwerfen möchte. Klickt er ein zweites Mal auf seine Auswahl, werden die Karten entfernt. Sie können bis zu fünf Karten abwerfen und tauschen; sollten Sie dagegen bereits ein gutes Blatt besitzen, können Sie stattdessen auch die Option "Stehen lassen" auswählen und Ihre Karten behalten. Die Abwurfrunde wird im Uhrzeigersinn fortgesetzt. Wenn Sie an der Reihe sind, bestätigen Sie mit einem Klick auf den Button, dass Sie die ausgewählten Karten abwerfen möchten.

Nach dem ersten Kartentausch folgt eine weitere Wettrunde, die mit dem ersten aktiven Spieler links neben dem Button beginnt. Es folgen zwei weitere Draw-Runden und jeweils anschließend eine weitere Einsatzrunde. So ergeben sich insgesamt drei Kartentauschrunden und vier Setzrunden. Sind zu diesem Zeitpunkt noch zwei oder mehr Spieler in der Hand, kommt es zum Showdown - die Spieler decken ihre Blätter auf, und derjenige mit dem besten (also niedrigsten!) Blatt bekommt den Pot.

Das Spiel läuft also wie folgt ab:

  • Jeder Spieler bekommt fünf Karten zugeteilt
  • Die erste Einsatzrunde beginnt mit dem Spieler links neben dem Big Blind
  • Draw 1 - es beginnt der Spieler links neben dem Button
  • Die zweite Einsatzrunde beginnt mit dem Spieler links vom Button
  • Draw 2 - es beginnt der Spieler links neben dem Button
  • Die dritte Einsatzrunde beginnt mit dem Spieler links vom Button
  • Draw 3 - es beginnt der Spieler links neben dem Button
  • Die vierte Einsatzrunde beginnt mit dem Spieler links vom Button
  • Showdown - Aufdecken der Karten (falls nötig)

In Draw-Spielen kommt es vor, dass mehr Karten gebraucht werden als sich noch im Kartenstapel befinden. In diesem Fall werden die Karten neu gemischt und das Spiel mit einem neuen Blatt fortgesetzt. Mehr Informationen zum Neumischen von Karten in Draw-Spieln erhalten Sie auf der Seite Karten neu mischen.

Showdown - Aufdecken der Karten - den Gewinner ermitteln

Der Spieler mit den besten fünf Karten gewinnt den Pot. Nachdem der Pot an den Spieler mit dem besten Blatt ausgezahlt wurde, kann eine neue 2-7 Triple Draw-Runde beginnen.

Falls zwei oder mehr Spieler gleichwertige Kombinationen haben, wird der Pot zu gleichen Teilen zwischen ihnen aufgeteilt. Bitte beachten Sie, dass sich das Spiel von anderen Formen von Low- oder Hi/Lo Poker unterscheidet, bei denen ein As entweder hoch oder niedrig gespielt werden kann. Bei 2-7 Triple Draw ist ein As immer die höchste Karte.

0
0
0
s2sdefault