Pokerregeln - Crazy Pineapple

Crazy Pineapple ist eine Variante vom Texas Hold'em Poker. Der entscheidende Unterschied dabei ist, dass jeder Spieler 3 Hole-Cards bekommt anstatt nur 2...

Vor dem Flop wird beim Crazy Pineapple ganz normal gesetzt, wie sonst beim Texas Hold'em auch. In der Setzrunde nach dem Flop muss man sich dann von einer seiner 3 Hole-Cards trennen. Danach läuft der Rest der Runde genauso ab, wie wir es vom Texas Hold'em Poker gewohnt sind.

https://www.youtube.com/watch?v=ysjzuZwvr-w

Durch die anfänglichen 3 Hole-Cards werden die Pots dann gewöhnlich mit stärkeren Händen gewonnen, als beim normalen Hold'em. Dem entsprechend sollte man seine Anforderungen an die Starthände nochmal etwas erhöhen.

Angenommen man bekommt 3 gleiche Karten, zB. vielleicht 3 Buben... dann muss man ja notgedrungen auf dem Flop Einen davon weg legen und es bleibt einem nur noch ein Out zum Set, eher ungünstige Starthand also. Besser sind nur 2 gleiche Karten und gerne auch 2 suited Karten (nicht 3, die würden wieder ein Out weg nehmen) für einen Flush.

Probiert's mal aus! Und wenn euch diese kurze Anleitung geholfen hat, dann teilt sie mit Euren Freunden!

Gruß Christian