diamantlinks.de - Deine Poker-Seite!

Mit welchen Karten sollte man mitspielen?

Die Auswahl der richtigen Poker-Starthände

Die Auswahl der richtigen Poker-Starthände (Bild: Pexels)

Das Auswählen der richtigen Starthände zählt beim Pokern zu den wichtigsten Komponenten erfolgreichen Spiels. Viele Spieler verlieren Geld aus dem einfachen Grund, dass sie die falschen Starthände auswählen oder weil sie ihre Starthand-Auswahl nicht den Umständen entsprechend anpassen. Dieser Artikel erklärt Ihnen worauf Sie bei der Auswahl Ihrer Starthände beim Pokern achten müssen und welche Faktoren die Auswahl beeinflussen können.

Wir beginnen diesen Artikel mit den verschiedenen möglichen Starthänden, die Sie spielen könnten. Danach schauen wir uns an, wie Ihre Position am Tisch Ihre Starthand-Auswahl beeinflusst und welche Rolle dabei die Gegner spielen, die vor Ihnen an der Reihe sind. Zum Schluss betrachten wir noch inwiefern Faktoren wie zum Beispiel Spieler-Tendenzen (Tisch-Image) die Starthand Auswahl beeinflussen.

Hier nennen wir Ihnen die gängigen Definitionen aller möglichen Poker-Starthände:

  • Premium Pairs: Asse, Könige und Damen (Damen jedoch weniger)
  • Medium Pairs: 88 bis Buben
  • Small Pairs: 22 bis 77
  • Strong High-Card Hands: Ass-König, Ass-Dame und König-Dame suited
  • Broadway Hands: Kombinationen hoher Karten (10+), die oben nicht bereits erwähnt sind
  • Suited Connectors: Hände wie zum Beispiel 6-7 Herz, die suited und connected sind
  • Suited Aces: Ein Ass mit einer kleinen Karte derselben Farbe
  • Junk Hands: Alles, was oben noch nicht erwähnt wurde
Manche Poker-Starthände sind mit einer Erhöhung vor dem Flop erfolgversprechender, um weniger Gegner zu haben. High und Medium Pairs und die Strong High-Card Hands verlieren viel an Wert nach einem Flop gegen mehrere Gegner.

Andere Hände wie zum Beispiel Small Pairs, Suited Connectors und Suited Aces bringen dagegen mehr, wenn preflop nicht erhöht wird und noch viele Gegner im Spieler sind. Diese Hände können nach dem Flop sehr stark werden (zum Beispiel Drilling oder Flush) und spielen sich am besten, wenn man günstig in den Pot kommt.

Die Position am Tisch ist ein kritischer Faktor Ihrer Online Poker Starthand-Auswahl. Wenn Sie als Erster an einem vollen 9er oder 10er Tisch am Zug sind, haben Sie keine Ahnung, wieviele Spieler nach Ihnen noch erhöhen oder sogar re-raisen werden. Dies hat zur Folge, dass Sie bei Ihrer Hand-Auswahl konservativer sein müssen und nur sehr starke Hände spielen sollten.

Umgekehrt fällt Ihnen die Auswahl Ihrer Starthand leichter, wenn Sie als einer der letzten Spieler an der Reihe sind. Gab es vor Ihnen bereits Erhöhungen, so müssen Sie eine starke Hand halten um mitzugehen. Sind allerdings mehrere Spieler vor Ihnen ausgestiegen, dann können Sie auch mit etwas schlechteren Händen mitgehen ohne große Angst vor einem Re-Raise haben zu müssen (es sind ja nur noch wenige Spieler nach Ihnen dran). Wenn mehrere Spieler in den Pot gelimpt haben sind die Umstände zum Limpen mit Small Pairs und Suited Connectors auch für Sie ideal. Wenn Sie eine starke Hand treffen wird jemand anderes in der Regel auch eine Hand gebildet haben, die stark genug ist, dass er Ihre großen Einsätze mitgeht und Sie dann sehr gut auszahlt.

Als letzter entscheidender Faktor für die Auswahl Ihrer Poker online Starthände zählen die Tendenzen Ihrer Gegner. Wenn der Gegner, der vor Ihnen erhöht hat, mit fast jeder Hand erhöht, brauchen Sie keine allzu starke Hand um ihn zu re-raisen. Im Gegensatz dazu sollten Sie beim tightesten Spieler der Welt, wenn er mal erhöht, sogar mit Händen aussteigen, die Sie normalerweise gespielt hätten.

Auch Gegner, die noch nicht an der Reihe waren, beeinflussen Ihre Starthand Auswahl. Wenn jemand dauernd re-raised, wenn Sie in den Pot limpen, haben Sie die Möglichkeit beim Limpen mit starken Händen selbst zu re-raisen und den Pot schon vor dem Flop zu vergrößern.

Wir fassen die Auswahl der richtigen Poker-Starthände kurz zusammen:

Es gibt eine Reihe Faktoren, die Ihre Poker Starthand-Auswahl beeinflussen. Darunter befinden sich zum Beispiel die Hand, die Sie halten und Ihre Position am Tisch. Dazu kommen Tendenzen Ihrer Gegner, die schon am Zug waren und die zu erwartenden Aktionen von Spielern, die erst nach Ihnen dran sind.

So, ich hoffe heute war wieder für jeden etwas dabei. Teilt den Beitrag gerne, wenn er Euch gefallen hat.

Gruß Christian

 

Poker-Strategie für Anfänger + Fortgeschrittene

Was bedeutet Protection-Bet / Conti-Bet / Cbet ?

Was bedeutet Protection-Bet / Conti-Bet / Cbet ?

Ungeübte Spieler sind oft zu sehr damit beschäftigt ihre Hand zu schützen. Anfänger mit einem Top-Paar überbewerten es häufig, den gegnerischen Draw's das Weiterspielen teuer zu machen. Sie denken oft zu wenig darüber nach, wie sie von der zweitbesten Hand…
Contibetting für Fortgeschrittene / Die Feinheiten der Cbet (Bild: Pexels)

Contibetting für Fortgeschrittene / Die Feinheiten der Cbet

Seitdem die Idee des Contibetting vor Jahren durch ein Harrington-Buch bekannt wurde, hat sich Einiges getan. Die grundsätzliche Idee war, dass die meisten Flops einen nicht treffen. Wenn man nicht schon mit einem Pocketpaar startet, dann ist es sehr schwer…
Die teuersten Anfängerfehler beim Pokern (Bild: Pexels)

Die teuersten Anfängerfehler beim Pokern

Beim Pokern profitieren Sie von den Fehlern Ihrer Gegner. Viele Anfänger machen immer wieder dieselben Fehler.Dieser Artikel wird Ihnen die häufigsten Poker Anfänger-Fehler aufzeigen und Ihnen erklären, wie Sie aus solchen Fehlern Ihrer Gegner Profit machen…
Einführung in die Begriffe am Pokertisch (Bild: Pexels)

Fachbegriffe der Pokersprache verstehen lernen

Die Welt des Pokers bedient sich eigener, spezieller Sprache, welche einem Anfänger eher unbekannt oder nicht ganz klar ist. Diese Artikelserie beschäftigt sich mit genau diesem Sachverhalt und möchte nach und nach verschiedenste Bereiche und Begriffe des…
Wann lohnt sich Slowplay oder Fallen stellen beim Pokern? (Bild: Pexels)

Wann lohnt sich Slowplay oder Fallen stellen beim Pokern?

Die größte Gefahr beim Slowplay ist es NICHT, die Hand zu verlieren, sondern die Gelegenheit zu verpassen, einen Pot zu bilden. Lerne, wann es Sinn macht deine starke Hand zu checken und wann du mit ihr erhöhen solltest. Zuerst einmal braucht gutes Slowplay…
Pot-Limit Omaha Anleitung für Einsteiger + Anfänger (Bild: Pexels)

Pot-Limit Omaha Anleitung für Einsteiger + Anfänger

Weil ich selbst sehr gerne Omaha spiele, möchte ich mal eine kleine Anleitung mit den wichtigsten Tipps dazu schreiben. Außerdem gebe ich Dir einfache Regeln an die Hand, die Dir in der Lernphase helfen werden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok