Donnerstag 23 November 2017

Diese Fehler solltest Du beim Pokern vermeiden...

Die teuersten Anfängerfehler beim Pokern

Die teuersten Anfängerfehler beim Pokern (Bild: Pexels)

Beim Pokern profitieren Sie von den Fehlern Ihrer Gegner. Viele Anfänger machen immer wieder dieselben Fehler.

Dieser Artikel wird Ihnen die häufigsten Poker Anfänger-Fehler aufzeigen und Ihnen erklären, wie Sie aus solchen Fehlern Ihrer Gegner Profit machen können. Online Poker-Anfängern wird dieser Artikel außerdem noch zeigen, welche Standard-Fehler vermieden werden müssen.

Die Top Anfängerfehler sind in verschiedene Kategorien unterteilt. Die erste Kategorie beinhaltet die Auswahl der Starthände beim Pokern. Danach beschäftigen wir uns damit, wie Sie die Stärke Ihrer Hand nach dem Flop richtig einschätzen können. Zum Schluss nehmen wir uns Fehler wie Bluffen in dafür ungünstigen Situationen vor, die nach dem Flop häufig gemacht werden.

Die größten Fehler, die Anfänger vor dem Flop begehen sind, dass sie zu viele Hände spielen und das von den falschen Positionen aus. Außerdem spielen Anfänger ihre Hände pre-flop häufig falsch weil sie falsch setzen.

Hände wie zum Beispiel kleine Pärchen und Suited Connectors können in der Regel nur profitabel gespielt werden, wenn der Flop günstig gesehen werden kann (zum Beispiel in der Hoffnung einen Drilling oder eine Straße zu treffen). Ein gängiger Fehler bei Poker-Anfängern ist, dass solche Hände oft auch von Spielern in der early Position gespielt werden, wobei die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass jemand der noch dran kommt, erhöhen wird - was die Hände noch unprofitabler macht oder sogar zum Folden vor dem Flop zwingt.

 



Premium Paare sind preflop eine weitere häufige Fehlerquelle bei Anfängern. Diese Hände sind am profitabelsten, wenn sie gegen wenige Gegner (optimal gegen nur einen) preflop bei einem großen Pot gespielt werden. Der altbekannte Anfängerfehler ist hier, dass überhaupt nicht oder zu wenig erhöht wird. Die kleine Erhöhung verrät dem Gegner, dass der Anfänger eine starke Hand hält und gibt ihm die Chance mit zum Beispiel nur einem kleinen Pärchen trotzdem günstig den Flop zu sehen, unter Umständen zu treffen und dem Anfänger seinen gesamten Stack zu klauen.

Der letzte typische Anfängerfehler leitet auch die nächste Sektion ein: Post-flop Fehler, also Fehler nach dem Flop

Der Fehler ist folgender: Es werden zu viele schwache Hände gespielt, vor allem für eine Erhöhung vor dem Flop. Die beliebtesten Hände hierbei sind Ass-X, wobei das "X" für eine Karte steht, die kleiner als ein Bube oder eine Zehn ist. Das Problem bei diesen Händen ist, dass wenn sie gespielt werden nachdem ein Gegner bereits erhöht hat, der Anfänger nie sicher sein kann, wo er nach dem Flop steht.

Beispiele:

Ein Anfänger hält Ass-Sieben off suit und geht eine Erhöhung vor dem Flop mit. Wir schauen uns 2 verschiedene Flops an und schätzen die Lage ein, wenn ein Gegner erhöht bevor der Anfänger nach dem Flop an der Reihe ist.

Flop 1: A-3-9:
Hier trifft unser Anfänger das Ass, kann aber nicht sicher sein, ob einer oder mehrere Gegner ein Ass mit einem besseren Kicker halten.

Flop 2: 2-7-Q:
Hier trifft unser Anfänger die Sieben, kann aber nicht sicher sein, ob einer oder mehrere Gegner die Dame getroffen haben oder pre-flop ein größeres Pocket Pair als Siebenen auf der Hand hatte.

Außerdem spielen viele Anfänger ihre Fehler unter diesen Umständen auch noch höher, indem sie große Einsätze bis hin zum River einfach mitgehen. Ihre Einschätzung der Stärke ihrer Hand nach dem Flop ist falsch - wenn jemand 3 große Einsätze macht wird er ein Ass mit schwachem Kicker normalerweise ohne Probleme geschlagen haben!

Das Bluffen ist einer der schwerwiegendsten Anfängerfehler und tritt häufig in der Form auf, dass Anfänger viel zu oft versuchen zu bluffen oder es gegen die falschen Gegner tun. Obwohl es beim Pokern den "Bluff mit nichts" natürlich gibt, wenden die erfahreneren Spieler meistens Semi-Bluffs an. Semi-Bluffs nennt man Bluffs, bei denen man noch nicht die beste Hand hält, wo man aber wenn der Gegner mitgeht, eine gute Chance hat nach Turn und River die beste Hand zu kriegen.

Ein klassisches Beispiel für einen Semi-Bluff ist ein Flush Draw, wo eine weitere Karte der benötigten Farbe den Flush bedeuten würde. Entweder Sie gewinnen sofort wenn ein Gegner aussteigt - oder Sie machen weiter um Ihre Hand zu verbessern, wenn der Gegner mitgeht.

Anfänger probieren oft gegen die falschen Gegner zu bluffen. Wenn ein Gegner gezeigt hat, dass er nicht einmal die schlechteste Hand ablegt - dann bluffen Sie nicht. Im Grunde genommen würde man so etwas nicht einmal einen Bluff nennen - Sie verschenken nur Ihre Chips!

Wir fassen die Anfängerfehler beim Pokern noch einmal zusammen:

Poker Regeln sind das A und O und die Top Anfängerfehler beim Poker online sind das Spielen zu vieler Starthände aus falscher Position, das falsche Einschätzen der Stärke ihrer Hand nach dem Flop und das viel zu häufige Bluffen, speziell gegen den falschen Typ von Gegner.

So, ich hoffe heute war wieder für jeden etwas dabei. Teilt den Beitrag gerne, wenn er Euch gefallen hat.

Gruß Christian

 

0
0
0
s2sdefault

Poker-Strategie für Anfänger + Fortgeschrittene

Reads + Tells / Was es bedeutet den Gegner zu lesen

Reads + Tells / Was es bedeutet den Gegner zu lesen

Versuche, die Hand deines Gegners zu lesen. Dafür ist es nie zu früh. Die Preflop-Action gibt dir wichtige Hinweise für das Spiel auf späteren Strassen. Jede Aktion, die ein Spieler während einer Pokerhand macht gibt dir zusätzliche Informationen, mittels…
Ein häufiger Fehler beim Pokern: Zu viele Hände spielen

Ein häufiger Fehler beim Pokern: Zu viele Hände spielen

Das ist der Fehler, den man am häufigsten sieht. Viele Spieler wollen Action, wollen nicht der sein, der weglegt, denken sie könnten ja noch irgendwas treffen usw. Dieses viel zu loose Spiel ist ein ganz typischer Anfänger-Fehler. Nun fragt sich, warum das…
Wann lohnt sich Slowplay oder Fallen stellen beim Pokern? (Bild: Pexels)

Wann lohnt sich Slowplay oder Fallen stellen beim Pokern?

Die größte Gefahr beim Slowplay ist es NICHT, die Hand zu verlieren, sondern die Gelegenheit zu verpassen, einen Pot zu bilden. Lerne, wann es Sinn macht deine starke Hand zu checken und wann du mit ihr erhöhen solltest. Zuerst einmal braucht gutes Slowplay…
Die Smart-Methode - Ziele erreichen beim Poker Spielen (Bild: Pexels)

Die Smart-Methode - Ziele erreichen beim Poker Spielen

Insbesondere Neulinge sollten sich zu Beginn ihrer Pokerkarriere vor allem mit der Strategie beim Poker auseinandersetzen. Ein wichtiger Punkt beim Pokerspiel unterscheidet sich hierbei nur wenig vom alltäglichen Leben. Denn in beiden Fällen gilt es, sich…
Die Auswahl der richtigen Poker-Starthände (Bild: Pexels)

Die Auswahl der richtigen Poker-Starthände

Das Auswählen der richtigen Starthände zählt beim Pokern zu den wichtigsten Komponenten erfolgreichen Spiels. Viele Spieler verlieren Geld aus dem einfachen Grund, dass sie die falschen Starthände auswählen oder weil sie ihre Starthand-Auswahl nicht den…
Wie sich Pokerspiel und Pokerstrategie in den letzten Jahren verändert haben (Bild: Pexels)

Wie sich Pokerspiel und Pokerstrategie in den letzten Jahren verändert haben

Schneller, besser und variantenreicher, das ist die neue Art des Pokerspiels. In der Pokerwelt hat sich in den letzten Jahren viel verändert. Das Spiel ist aggressiver und schneller geworden. Auch Anfänger spielen heute besser als in der Vergangenheit. Dieser…