Dienstag 21 November 2017

Tips für das gleichzeitige Spiel an mehreren Tischen...

Multi-Tabling - Erfolgreich an mehreren Poker-Tischen spielen

Multi-Tabling - Erfolgreich an mehreren Poker-Tischen spielen (Bild: Pexels)

Ein entscheidender Unterschied, warum viele Pokerspieler das Online-Poker dem Live-Poker vorziehen, ist das Multi-Tabling. Denn beim Online-Poker kann schließlich zur gleichen Zeit an mehreren Tischen gespielt werden. Somit lassen sich die Gewinne beim Poker spielen innerhalb kurzer Zeit recht gut maximieren.

Allerdings bedarf es hierfür ebenfalls gut durchdachter Strategien. Denn das Poker Spielen an mehreren Tischen zur gleichen Zeit, bedeutet nicht automatisch den maximalen Gewinn. Es muss beim Multitabling auch ein bestimmtes Strategie-Konzept zur Anwendung kommen, um damit beim Online-Poker zum Erfolg zu kommen.

Multi-Tabling im Online Poker ist nicht für Anfänger geeignet

Vor dem Blick auf einige wichtige Strategie-Punkte sind aber zwei grundsätzliche Fakten zu beachten. Beim Multitabling sollten möglichst größere Bildschirme zur Anwendung kommen, wobei eine Auflösung von 1.600 x 1.200 Pixel ein gutes Mindestmaß ist. Zudem sollten sich Anfänger erst gar nicht darin versuchen. Ferner sollten gewisse Grundregeln des Pokerns fest verankert sein im Kopf des Multi-Table-Spielers. Wer keine Kenntnisse in Sachen Pot Odds beispielsweise mit sich bringt, für den heißt es sowieso: Finger weg vom Multi-Tabling beim Online-Poker.

Fixed Limit Poker Spiele erweisen sich in der Regel als Volltreffer für's Multi Tabling

Wer auf das Multi-Tabling beim Online Poker setzt, der sollte vor allem im Fixed Limit agieren. Denn zunächst einmal sind Fixed Limit Spiele stets besser zu kontrollieren. Somit lassen sich in der Regel fast immer die richtigen Entscheidungen treffen, auch wenn eine durch die Vielzahl von Tischen nur geteilte Aufmerksamkeit gegeben ist. Gegner, Position und das Blatt spielen dann nur eine sekundäre Rolle. Ebenso sind Fixed Limit Partien im Gegensatz zu den No Limit Spielen eher technische Spiele, bei denen sehr schnell Entscheidungen getroffen werden.

Darüber hinaus gibt es immer Action beim Multitabling im Generellen. So lässt sich auch vermeiden, dass aufgrund fehlender Bewegung an den Tischen mit schlechten Karten aus Langeweile gespielt wird. Vielmehr richtet sich hier die Aufmerksamkeit immer auf das gute Blatt.

Immer das gleiche Spiel in Angriff nehmen

Ein wichtiger Punkt betrifft auch die Auswahl der Spielvariante. So sollte unbedingt vermieden werden, mit unterschiedlichen Varianten zu spielen. Wer ein Freund von Pot Limit Omaha und No Limit Texas Hold'em ist, der sollte nicht an drei Tischen PLO und an drei Tischen NLHE spielen. Stattdessen sollte dies zeitlich aufgeteilt werden wie etwa zwei Stunden PLO und danach zwei Stunden NLHE – jeweils an sechs Tischen.

Wichtig ist zu guter Letzt auch, dass das Multi-Tabling nur angewandt werden sollte, wenn sich ein Pokerspieler in guter Form befindet. Wer aktuell nicht so gut „drauf“ ist, der sollte die Finger vom Spielen an mehreren Tischen gleichzeitig lassen.

So, ich hoffe heute war wieder für jeden etwas dabei. Teilt den Beitrag gerne, wenn er Euch gefallen hat.

Gruß Christian

0
0
0
s2sdefault