diamantlinks.de - Deine Poker-Seite!

Pokern Fachbegriff - Blocker

Was bedeutet Blocker beim Pokern?

Was bedeutet Blocker beim Pokern?

Blocker bedeuten beim Pokern solche Karten die man selbst hält, die ein anderer Spieler zur Vervollständigung eines Draws benötigen würde.

Wenn auf dem Board zB. 568 liegt, dann bräuchte man eine 7 für die fertige Strasse. Hält man nun selbst eine oder zwei Siebenen als seine Hole-Cards, dann macht das eine fertige Strasse erheblich unwahrscheinlicher.

Ahnlich gilt das bei für einen Flush-Draw. Wenn zB. bereits 3 Kreuz auf dem Board liegen und man selbst das Kreuz-As und irgend eine weitere Karte einer anderen Farbe hält. Man hat dann zwar selbst keinen Flush, weiß aber sicher, dass der Gegner nicht den Nut-Flush hält. Sowas nennt man dann auch einen Nut-Flush-Blocker. Man könnte dann zB. mit einem Einsatz selbst den Nut-Flush repräsentieren, obwohl man nur das blanke As hält. Eben weil man den Blocker hält.

 

Ausser Blocker gibt es weitere Pokerfachbegriffe mit dem Buchstaben B .

Rechts in der Sidebar findest Du die Links dazu...

 

Index der Poker-Fachbegriffe

 

Definition + Erklärung Blocker beim Pokern

0
0
0
s2sdefault